Griese-Schwabe

Wie gelingt Integration?

Im Gespräch mit Flüchtlingshelferinnen und -helfern

Sonntag, 03.07.2016
Von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Bauspielfarm
Lülfstraße 69, 45665 Recklinghausen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Helferinnen und Helfer

viele Menschen haben in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Gewalt gefunden. Sie werden mit großer Hilfsbereitschaft  von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ländern und Kommunen, von freiwilligen Helferinnen und Helfern, von verantwortungsbewussten Bürgerinnen und Bürgern – kurzum: von Ihnen – aufgenommen.

Die Menschen in unserem Land zeigen großes Mitgefühl, Offenheit und Engagement. Darauf können wir stolz sein. Integration kann nur gelingen, wenn alle mithelfen. Sie ist eine dauerhafte Aufgabe, die Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen stellt und viel harte Arbeit vor Ort erfordert. Daher danken wir Ihnen – den haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den zahlreichen Initiativen, Bündnissen, Vereinen und Organisationen in Recklinghausen -, die unsere „Willkommenskultur“ mit Leben erfüllen.

Wir möchten Sie als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommune, Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen, mit uns über ihre Erfahrungen und ihre Arbeit zu sprechen.

Welche Anregungen haben Sie für eine zukunftsfähige Flüchtlings- und Integrationspolitik? Was kann der Bund tun, um Flüchtlinge und Asylsuchende rasch an unserer Gesellschaft teilhaben zu lassen? Wie schaffen wir es, dass Deutschland ein offenes und solidarisches Land bleibt?

Wir, die SPD-Bundestagsfraktion, wollen diese Veränderungen gestalten – mit Zuversicht und Realismus. Wir laden Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Frank Schwabe MdB             Kerstin Griese MdB

Veranstaltungsort

16:30 Uhr
Begrüßung
Frank Schwabe MdB,
Menschenrechtspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

16:45 Uhr
Deutschland als Einwanderungsland – Wie gelingt Integration?
Kerstin Griese MdB,
Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales

17:15 Uhr
Erfahrungen der Flüchtlingshelferinnen und -helfer
Maria Bongers, SKF Recklinghausen
Barbara Kleiner, Nachbarschaftshilfe Recklinghausen

18:00 Uhr
Diskussion mit dem Publikum

18:30 Uhr
Fazit und Schlusswort
Frank Schwabe MdB

anschließend
Grillen und Gelegenheit
für Gespräche

Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit
Das Projekt #NeuesMiteinander ist Teil der Initiative „Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit“ der SPD-Bundestagsfraktion. Im Dialog mit Fachleuten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern erarbeiten wir Antworten auf Zukunftsfragen.
Machen Sie mit: www.spdfraktion.de/projekt-zukunft

Veranstaltungsort
Bauspielfarm
Lülfstraße 69
45665 Recklinghausen
Einlass ab 16:00 Uhr

Rückantwort nur bei Teilnahme
Um Antwort bis zum 01.07.2016 wird gebeten.

Kontakt
Sarah Teschlade
Telefon 030/ 227 77646
Telefax 030/ 227 76646
E-Mail senden

Drucken