Hellmich-Yüksel

Chancen des Tourismus für NRW nutzen – Kräfte der Regionen bündeln

Hellmich-YükselGülistan Yüksel MdB und Wolfgang Hellmich MdB, beide Mitglied im Ausschuss des Bundestages für Tourismus aus NRW erklären zum Start der Internationalen Tourismusbörse:

Der Tourismus in NRW boomt. Die Nachbarn aus den Niederlanden sind die treuesten Kunden des Incoming-Tourismus aus dem Ausland. Ob in Südwestfalen oder am Niederrhein: es muss alles dafür getan werden, dass unsere Nachbarn weiter zu uns kommen. In besonderem Maße gilt dies für den Erholungstourismus und Städtetourismus sowie Wanderer und Sportler, fordern die SPD-Abgeordneten.

Tourismusförderung findet in vielfältiger Weise auf der Bundesebene statt. Ob durch direkte Förderprogramme, wie für das Luther-Jahr, die Stadtkultur, die Sportförderung oder auch die Stärkung der Kur- und Badeorte im Präventionsgesetz – all dies hat eine fördernde Wirkung auf den Tourismus.

„Aktuell“, so die Parlamentarier, „kommt es darauf an, durch eine stärkere Förderung des regionalen Verkehrs, die touristischen Regionen besser erreichbar zu machen. Die Bürgerinnen und Bürger Mönchengladbachs müssen barrierefrei die touristischen Regionen Niederrhein und Südwestfalen sowie die Sportstadt Dortmund erreichen können.“

Auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin werden die Abgeordneten aus NRW als Botschafterin und Botschafter ihres Landes für NRW werben. „Unser Land mit seiner reichen Kultur-, Natur- und Erholungslandschaft, ist immer einen Besuch wert!“ so Yüksel und Hellmich.

Drucken