Crone-Schulte

Pflege und Betreuung

Eine gesellschaftliche Herausforderung für die Zukunft

Dienstag, 25.08.2015
Von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Hotel zur Krone
Haupstraße 39, 48712 Gescher

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz soll noch in dieser Wahlperiode der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungsverfahren eingeführt werden. Die bisherige Unterscheidung zwischen Pflegebedürftigen mit körperlichen Einschränkungen einerseits und mit kognitiven und psychischen Einschränkungen (insbesondere Demenzkranke) andererseits soll dadurch wegfallen. Im Zentrum steht der individuelle Unterstützungsbedarf jedes Einzelnen. Dadurch wird die Pflegeversicherung auf eine neue Grundlage gestellt. Begleitend wird eine Reform der Pflegeberufe auf den Weg gebracht.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für ein Gesamtkonzept Pflege ein. Damit soll eine umfassende Pflegeinfrastruktur aufgebaut, die Unterstützung und Sicherung der Teilhabe für Pflegebedürftige gesichert und Pflegepersonen entlastet werden.

Die Pflege zu Hause in den Familien muss stärker anerkannt und unterstützt werden. Die Rollenbilder sind (erschreckend) unverändert. Pflege ist fast immer Frauensache.

Wie kann Pflege partnerschaftlicher aufgeteilt werden? Und wie können wir die Anforderungen aus Arbeit-Familie-Pflege besser organisieren?

Die Zahl der Pflegebedürftigen im Land wächst rasant. Die gesamte Gesellschaft ist aufgefordert, diese Aufgaben gut zu lösen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich deshalb für die solidarische Finanzierung als Voraussetzung für eine zukunftsfähige Pflege ein!

Wir möchten Sie über die Positionen der SPD-Bundestagsfraktion zur Zukunft der Pflege informieren und Ihre Meinung hören. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

 

Ursula Schulte MdB
Petra Crone MdB

Veranstaltungsort

18.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Ursula Schulte MdB

18.10 Uhr
Vortrag – Petra Crone MdB
„Die Pflege der Zukunft“

18.30 Uhr
Diskussion mit Eingangsstatements

Karin Ostendorff, Kreisverwaltung Borken
„Pflege im Kreis Borken“

Barbara Bollwerk, AWO
„Die Rolle der stationären Pflege“

Thomas Wehner,
KuraMed – Selbstständiger Pflegedienstleiter
„Ambulante Pflege – mehr als Essen auf Rädern“

Berthold Dittmann,
Geschäftsführer ‚Pflege mit Plan GmbH & Co.KG‘
„Zuhause pflegen – Leben in den eigenen vier Wänden“

19.30 Uhr
Fragen aus dem Publikum

Moderation:
Günter Zaborski, UB-Vorstand
Vorsitzender der AG 60Plus

20.30 Uhr
Schlusswort
Ursula Schulte MdB

Veranstaltungsort
Hotel zur Krone
Haupstraße 39
48712 Gescher

Einlass ab 17:30 Uhr

Rückantwort nur bei Teilnahme
Um Antwort per Fax oder E-Mail bis zum 10. August 2015 wird gebeten.

Kontakt:
Ursula Schulte MdB

Telefon: 030 227 74455
Telefax 030 227 76456
E-Mail senden

Drucken