Doerrmann-Lauterbach-Muetzenich

Sterbehilfe – Eine Frage der Moral?

Montag, 09.03.2015
Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Turm, Saal Rhein
Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln (Deutz)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die moderne Medizin stellt uns am Lebensende vor die Frage, wie das Sterben gestaltet und begleitet werden kann. Es gibt kontroverse Meinungen dazu, ob und wenn ja, in welcher Form Sterbehilfe geleistet werden darf. Sie reichen von der Befürwortung einer Strafbarkeit jeglicher Suizidteilnahme bis zum Plädoyer für die Freigabe der Tötung auf Verlangen.

Soll Menschen ohne Chance auf Heilung eine aktive Begleitung in den Tod ermöglicht werden? Soll das Sterben palliativmedizinisch begleitet, aber nicht beschleunigt werden dürfen? Wenn Sterbehilfe möglich sein soll, unter welchen Bedingungen und von wem soll sie geleistet werden? Der Deutsche Bundestag wird 2015 über diese Fragen entscheiden. Jeder Abgeordnete muss selbst Antworten darauf finden, weil es eine reine Gewissens- und Werteentscheidung ist.

Vor der Beratung im Bundestag wollen wir uns die Zeit nehmen, mit Ihnen und Fachleuten aus Medizin, Recht und Kirche offen über die rechtlichen, ethischen und menschlichen Aspekte der Suizidbeihilfe zu diskutieren.

In dieser Diskussion soll es um alle Fragen von Sterbehilfe und der Beihilfe zum Suizid gehen, die von der Achtung des Lebens bis zum Selbstbestimmungsrecht reichen. Dazu gehört auch der gesellschaftliche Umgang mit Alter, Krankheit und Tod. Und die palliativ-medizinische Versorgung, die Verbindlichkeit von Patientenverfügungen und die Rollen von Sterbehilfevereinen, von medizinischem Personal, Verwandten und Betroffenen sollen thematisiert werden.

Wir möchten Ihre Meinung hören und laden Sie herzlich ein, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Dörmann MdB
Prof. Dr. Karl Lauterbach MdB
Dr. Rolf Mützenich MdB

Veranstaltungsort


19.00 Uhr
Begrüßung und kurze Einführung

Rolf Mützenich MdB,
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

19.10 Uhr
Podiumsdiskussion

Sterbehilfe – Eine Frage der Moral? –
Prof. Dr. Karl Lauterbach MdB,
Vertreter des Erzbistums Köln
Vertreter der Ärzteschaft
Vertreter eines Hospiz
Moderation: Martin Dörmann MdB

20.15 Uhr
Fragerunde

20.55 Uhr
Fazit und Schlusswort

Karl Lauterbach, MdB
Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

21.00
Ende der Veranstaltung

Tagungsort
Landschaftsverband Rheinland,
LVR-Turm, Saal Rhein
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln (Deutz)

Einlass ab 18.30 Uhr

Rückantwort nur bei Teilnahme
Um Antwort auf beiliegender Karte oder per Fax bis zum 02.03.2015 wird gebeten.

Kontakt
Gemeinschaftsbüro der Kölner
SPD-Bundestagsabgeordneten

Telefon (0221) 169 16 577
Telefax (0221) 169 19 579
E-Mail senden

SPD-Bundestagsfraktion
Karl Lauterbach, MdB

Telefon (030) 227 74 870
Telefax (030) 227 76 015
E-Mail senden

Anfahrt
DB-Bahn und S-Bahn: Messe/Deutz
U-Bahn, Linien 1 und 9: Messe/ Deutz
U-Bahn, Linien 3 und 4: Deutz/LanxessArena
Auto: Parkhaus LanxessArena

Drucken