Arndt-Brauer-Schulte

Neue Herausforderung oder dauerhafte Krise?

Wege zur Gestaltung einer menschlichen und zukunftsfähigen Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungspolitik

Donnerstag, 22.01.2015
Von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Wirtschaftszentrum Gronau (WZG)
Fabrikstr. 3 , 48599 Gronau

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuellen internationalen Konflikte, wie zum Beispiel der Bürgerkrieg in Syrien und die Ukraine-Krise, zwingen viele Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen. Laut den Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge kommen in diesem Jahr mehr als 200.000 Flüchtlinge nach Deutschland. So viele, wie seit Jahren nicht. Die Unterbringung der Neuankömmlinge stellt viele Kommunen vor große Herausforderungen.

In der SPD-Bundestagsfraktion wird das Thema Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik schon lange ausführlich debattiert. Mit den jetzt beschlossenen Maßnahmen erleichtern wir die Unterbringung und verbessern die Möglichkeiten der Kommunen, schnell neue Unterkünfte für die Aufnahme von Flüchtlingen zu schaffen. 2015 stellt der Bund zusätzliche Hilfen in Höhe von 500 Mio. Euro zur Verfügung und weitere 500 Mio. Euro im Jahr 2016, falls der Finanzbedarf fortbesteht. Im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetzes und durch Übernahme von Impfkosten werden Kommunen und Länder ab dem 1. Januar 2015 jährlich zusätzlich um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag entlastet.

Zur besseren Integration haben wir erhebliche rechtliche Verbesserungen durchgesetzt: Asylsuchende können nun schneller eine Arbeit suchen. Sie erhalten einen besseren Zugang zu Sprachkursen. Die Residenzpflicht wird aufgehoben, und Asylanträge werden künftig schneller bearbeitet.

Wir möchten die aktuelle Gesetzgebung erläutern und der weitergehenden Frage nachgehen, wie eine menschliche Flüchtlings-/Asyl- und Zuwanderungspolitik in Deutschland und Europa zukünftig gestaltet werden sollte.

Hierüber möchten wir mit Ihnen diskutieren!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Arndt-Brauer MdB
Ulla Schulte MdB

Veranstaltungsort

19:00 Uhr
Begrüßung und kurze Einführung
Ingrid Arndt-Brauer MdB

19:10 Uhr
Herausforderungen und Perspektiven einer humanen und modernen Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungspolitik
Christoph Strässer MdB
Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe

ca. 19:45 Uhr
Diskussion mit dem Publikum und Möglichkeit, Fragen zu stellen

ca. 21:30 Uhr
Fazit und Schlusswort
Ulla Schulte MdB

Tagungsort
im Wirtschaftszentrum Gronau (WZG)
Fabrikstr. 3
48599 Gronau
Telefon 02562/912-101

Einlass ab 18:45 Uhr
Rückantwort nur bei Teilnahme
Um Antwort per E-Mail oder Fax bis zum 19.01.2015 wird gebeten.

Kontakt
Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Platz der Republik
11011 Berlin

Telefon (030)-227 75619
Telefax (030) 227 76619
E-Mail senden

 

Drucken