Ulrich-Kelber

Verbraucherinteressen stärken

DIENSTAG, 08.04.2014
Von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Kulturzentrum „gemischtes“
Sandstr. 41, 13593 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer wieder machen Verbraucherinnen und Verbraucher unangenehme Erfahrungen mit Dienstleistungen und Produkten. Zu den Ärgernissen gehören viel zu hohe Zinsen beim Dispokredit, fehlerbehaftete Software, viel zu komplexe, schlecht lesbare  Informationen auf Lebensmittelverpackungen oder Probleme beim Anbieterwechsel bei der Telekommunikation oder der Energieversorgung.

Die Verbraucherpolitik hat mit der Entwicklung der globalisierten Märkte und der digitalen Innovationen bislang nicht mitgehalten. Die Verbraucher und Verbraucherinnen sind nicht auf Augenhöhe mit den Anbietern. Niemand hat die volle Übersicht über alle Bereiche, aus denen er Produkte oder Dienstleistungen bezieht. Zur Stärkung der Zivilgesellschaft ist es deshalb notwendig, den kollektiven Verbraucherschutz auszubauen und etablierte Organisationen damit zu beauftragen. Um die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher zu stärken, hat die SPD-Bundestagsfraktion das Modell des Marktwächters entwickelt und in den Koalitionsvertrag eingebracht.

Wir möchten Sie über die verbraucherpolitischen Positionen der SPD-Bundestagsfraktion informieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Mit den besten Grüßen
Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Swen Schulz MdB                
Ulrich Kelber MdB

Veranstaltungsort

19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Swen Schulz MdB

19.05 Uhr
Verbraucherrechte stärken
Ulrich Kelber MdB,
Parlamentarischer Staatsekretär beim Bundesminister für Justiz und für Verbraucherschutz

19.30 Uhr
Diskussion mit dem Publikum und Möglichkeit, Fragen zu stellen

20.30 Uhr
Fazit und Schlusswort
Swen Schulz MdB

Tagungsort
Kulturzentrum „gemischtes“
Sandstr. 41
13593 Berlin

BUS: M 49, M 37, 131

Einlass ab 18.45 Uhr

Rückantwort nur bei Teilnahme

Um Antwort per Fax oder E-Mail bis zum 03.04.2014 wird gebeten.

Kontakt:
Beatrice Bachnick
Büro Swen Schulz MdB
Telefon (030) 227 70 187
Telefax (030) 227 76 143
E-Mail swen.schulz@bundestag.de

Drucken